Sponsoren

Lesezeit: 2 Minuten

Sponsoren

Die ersten Sponsoren sind an Bord! Danke an die esentri AG, die mit ihrer Begeisterung für Technologien Systeme, Prozesse und Menschen vernetzten. Nach einer tollen Session letztes Jahr ist nun auch synyx  – die individuellen und leistungsstarken Softwareentwickler – am Start. Weiter sind auch die Brauerei Ketterer als Getränkesponsor und das Cyberforum als Mediensponsor dabei. Vielen Dank an unsere „early birds“ 😉

Weiter sind wir gerade mit verschiedenen potentiellen Sponsoren für das BarCamp 2018 im Gespräch. Falls Interesse an einer Sponosrenaktivität besteht freuen wir uns über eine Mail an info@barcamp-pforzheim.de.


6 gute Gründe um Sponsor zu werden

Sponsoren werden von den Teilnehmern eines Barcamps sehr positiv aufgenommen, da das Sponsoring nicht nur als finanzielle Unterstützungen gesehen wird, sondern vorallem als Identifikation mit der Region und der Art und Weise, wie engagierte Menschen heutzutage mit Wissen und Wissensvermittlung umgehen.

1. Starke Vergrößerung des Bekanntheitsgrades:

Die Teilnehmer eines Barcamps sind in der Regel virtuell besonders gut vernetzt, über Blogs, Internetforen, Twitter, Facebook, Instagram und anderen sozialen Plattformen. Von dieser Reichweite profitieren auch die Sponsoren, die die Reichweite ihrer Marke dadurch vergrößern können. Anders ausgedrückt: Ein Barcamp zu unterstützen ist cool und lässt auch traditionelle Unternehmen, Branchen und Marken in einem modernen Licht erscheinen.

2. Think local, act global:

Es gibt keine einfachere und gleichzeitig klarere Maßnahme, um mit einem Schlag regionale Verbundenheit und globales Bewusstsein zum Ausdruck zu bringen und sich als offenes sowie aufmerksames Unternehmen zu präsentieren.

3. Recruiting in einer aktiven Zielgruppe:

Potenzielle Bewerber werden erreicht, die vielleicht noch nie etwas vom Unternehmen gehört haben. Ein Barcamp ist deshalb ein effektives Recruiting-Tool, da hier ausschließlich Menschen aufeinander treffen, die von ihrer Persönlichkeit her bereits motiviert und engagiert sind. Dies gilt genauso für jene, die nicht persönlich anwesend waren, aber in einem Bericht auf einer Plattform darüber lesen und – da von Haus aus sehr aufmerksam – die Sponsoren wahrnehmen.

4. Sponsoren sind sehr präsent:

Bei Barcamps stehen Sponsoren mehrfach im Mittelpunkt: bereits im Vorfeld, natürlich während des Events, als auch im Nachgang.

5. Mitgestalten und neue Kontakte knüpfen:

Auch wenn es keine Vertriebs- oder Werbeveranstaltung ist, so können Sponsoren dennoch aktiv individuelle Themen setzen, indem eigene Mitarbeiter am Barcamp teilnehmen und bestimmte Erfahrungen und spezifisches Know-How teilen und mitteilen.

6. Einzigartiges Gesamtpaket:

Hier treffen regionale Verbundenheit, soziales Engagement und globale Reichweite auf geballtes Wissen, neue Horizonte und aktive, motivierte Menschen – eine Mischung, von der jedes Unternehmen mehr profitiert als von der Summe der einzelnen Teile.